Make your own free website on Tripod.com

Eine Reise nach Jerusalem durch Parumala Thirumeni  

WACHSTUM VON MALAYALAM PROSA UND DIE ELEGANZ DER SPRACHE
           
In der Neuauflage der Malayalam Literatur und Christians (1989), schrieb Scariah Zachariah, lits Herausgeber, daß die Sprache, die Art und die literarische Schönheit von Oorslem Yathra Vivaranam nicht sehr empfehlenswert sind. Er schrieb in diese Ader, hauptsächlich weil Malayalam Prosa zu dieser Zeit fast erreicht seiner vollen Entwicklung hatte. Übereinzustimmen ist nicht möglich, mit der Meinung von Scariah Zachariah. 

            Prosa in der Malayalam Sprache entwickelte sich resultierend aus lits in Verbindung treten mit der englischen Sprache und der Literatur. Früheres Malayalam hatte von Sanskrit abgehangen. Es gab keine Prosaart in Sanskrit, das Malayalam emulieren könnte. Die erste Prosaarbeit in Malayalam, deren Art spät nachgeahmt werden könnte, geerschienen worden während des frühes Teil;of das 19. Jahrhundert und das, war die Malayalam Übersetzung der Bibel. 

            Als Parumala thirumeni seine Prosaarbeiten schrieb, gab es nur eine Prosaarbeit in Malayalam; d.h. Varthamanapusthakam. Aber Varthamanapusthakam war nicht zu dieser Zeit gedruckt worden.  Das andere Buch Oorslem Thiruyathra war nicht eine Arbeit, die für Preis Nachahmung seiner Art festsetzte.

SPIELRAUM-POESIE
           
Als Mrz Gregorios sein travelogue schrieb, hatte er bevor er nur einiger ` Spielraum versifications'. Waren vom 18. Jahrhundert vorwärts ungefähr 40 ` Spielraum-der Gedichte im Buchformland anders populär. Kasi Yathra Varnanam durch Vaikkom Pachumootjhatu (1854), Rameswara Yathra durch Venmony Achan Namboothiri (1880), Samgamesa Yathra (1891) durch Venmony Mahan Namboothire, Madisasi Yathra (1891) durch Kunjikkuttan lthampuran und Sreekavi Samaja Yathrasathakam und Vaikkam Yathra Sathakam durch K.C.Kesava Pillai sind einige typische Fälle, die populäre Reisengedichte im malayalam waren.

            Die Malayalam Prosa, die im Oorslem yathra Vivaranam verwendet wird, ist die entwickelte Form von Prosa, die dem Alter der Spielraumgedichte gehörte. Während der frühen Dekaden des 19. Jahrhundert Vaters Chavara Kuriakose Elias, Bishop Dr. Marsaleenos und andere nahm die Malayalam Prosa der allgemeinen Massen an. 

            Jene Gelehrten, die Leistungsfähigkeit in der englischen Sprache wie Dr. Gundert, Rev.George Mathan, Archadeacon Koshy, Kandathil Varghese Mappilai, Aymanam P.John, Kalloor Oommen Philipose und dergleichen hatten, verbesserten das gesprochene Malayalam der Zeiten und öffneten folglich eine neue Art von Malayalam Prosa. 

            Die Malayalam Prosa, die durch diesen Prozeß sich entwickelte, ist zweifellos in Oorslem Yathra Vivaranam vorhanden. Sie hat die linguistische Schönheit und die Qualität der Literatur des Tages. Es ist am wahrscheinlichsten, daß einige der Publikationen in Malayalam während dieser Tage zu Parumala Thirumeni vertraut waren.  Kandathil Varghese Mappilai, das kam, in Interesse I Thirumenis an der Literatur auszukennen, sendete ihm, den eine Kopie von einer von seinem arbeitet-Keerthanamala. Thirumeni las es und im Juli sendeten 1901 eine Antwort auf Varghese Mappilai. Es liest folglich: 

            "ich empfing die Kopie von Keerthanamala, die Sie mir geschickt hatten. Ich fühle über es, Land glücklich, das ich es zeigte, daß zu den Leuten, die herkamen und zu ihnen auch ihre Zufriedenheit über sie ausgedrückt haben. Mai Gottbelohnung Sie mit seinem Segen, da Ihre Arbeit für die Wohlfahrt von allen viel nützlich ist.  Ich muß Gott herzlichst beten, um Ihre Bemühungen in dieser Richtung zu vervollkommnen und sie für den Ruhm des Gottes, die Wohlfahrt von allen und für Ihre gute Erinnerung zu bilden. Mai Gottbewilligung schützen Sie Frieden, Sie und Ihre Familie Landgebenrettung an Sie ". 

                                                                                                                                            Rückseite  Zunächst 

                                                                                                                                                Haupt

Copyright © Thomson 2003 Jacob alle Rechte vorbehalten